Aktuelle Ausgabe

Beiträge

Auf Niedersachsens Flüssen

Vielseitiges Paddlerparadies

Kürzere Etappen oder mehrtägige Touren: In Niedersachsen ist die Auswahl an Flüssen groß – und für jeden Paddler-Geschmack etwas dabei. Anna Rettig hat sich drei unterschiedliche Gewässer im Osten des Bundeslands vorgenommen.

Schon der Blick auf eine Karte lässt erahnen, wie viele Paddelmöglichkeiten es in Niedersachsen gibt: Neben den drei großen Flüssen Ems, Weser und Elbe, die in die Nordsee münden, durchziehen zahlreiche weitere Wasserwege das norddeutsche Bundesland – rund 2.000 Fluss-Kilometer sollen es sein. Einfach oder anspruchsvoll, mit Kindern oder dem Paddelclub: Bei dieser Auswahl ist für jeden Anspruch und jeden Schwierigkeitsgrad etwas dabei. Besonders vielfältig ist es dabei im Osten. Rund um Celle und Braunschweig fließen gleich mehrere Flüsse, die teilweise auch noch ineinander übergehen. »Das Tolle an dieser Region ist, dass man einfach einzelne Etappen paddeln oder eine Mehrtagestour planen kann«, findet Guide Malte Neelen, der nahe Celle aufwuchs, hier schon als Kind im Kajak saß und noch immer begeistert die Umgebung vom Wasser aus erkundet. »Jeder Fluss hat seinen eigenen Charakter und sein eigenes Flair.« Genau das werden Paddler schnell selbst bemerken.

Text: Anna Rettig / Bilder: Sascha Rettig

 


 

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 02/2019.

Jetzt im Online-Shop bestellen »

Share